JuraCider – ein neues Produkt der Echt Brombachseer

Mit einem „Altmühlfränkischen JuraCider“, hergestellt von der „Streuobstmanufaktur Altmühlfranken“ wird über die „Echt Brombachseer“ jetzt neben dem bereits bewährten ApfelMost auch ein ApfelCider angeboten. Die Äpfel für dieses neue Produkt stammen aus dem Biodiversitätsprojekt der Buchleite oberhalb von Markt Berolzheim, einer unter Naturschutz stehenden Streuobstwiese. Mit 4,5 % Alkohol und 4 bar Kohlensäure ist dies ein prickelnder und leichter Cider, der sich vor allem im Sommer als ein ideales Getränk anbietet.

Jura-Cider_450Mit seiner Geschmacksrichtung unterscheidet er sich eindeutig von den bisher angebotenen Most-Produkten, die in der Regel deutlich unter 1,5 g/ltr Restzucker aufwiesen und damit geschmacklich dem klassischen fränkischen Most entsprachen. Der neue JuraCider weist dagegen knapp 30 g/ltr Restzucker auf und stellt daher ein Getränk für eine gänzlich andere Zielgruppe dar. Mit der Abfüllung in der 0,75 ltr. Bordeaux-Flasche bietet er sich u.a auch als Getränk für die Gastronomie an, zumal auch mit dem Etikett eine Zielgruppe angesprochen wird, für die nicht nur der Inhalt sondern auch die ansprechende Verpackung ein Kaufargument darstellen.

Es sollte daher künftig sehr eindeutig zwischen einem klassisch-traditionellen fränkischen Most – vergorener Apfelwein mit mindestens 5 % Alkohol – und einem fränkischen Cider, als spritziges und kohlensäurehaltiges Getränk zwischen 2 und knapp 5 % Alkohol unterschieden werden. Beide werden ihre jeweiligen Zielgruppen finden und stellen daher Ergänzungen und keine Konkurrenzprodukte am Markt dar.

Beitrag Drucken Beitrag Drucken